Suche
5 3 votes
Rezept Bewertung

Powerkugeln - Energiebomben für den Alltag

Rezept Powerkugeln

Meine Powerkugeln geben die genügend Energie, um dich durch den Tag zu bringen. Diese kleinen, kraftvollen Snacks sind perfekt für alle, die einen natürlichen Energieschub suchen. Egal ob als Frühstücksboost, gesunder Nachmittagssnack oder als Powerpaket vor dem Workouts – Meine Powerkugeln sind garantiert die richtige Wahl. Die Kombination aus Nüssen, Trockenobst und einem Hauch von Agavendicksaft bildet eine perfekte Fusion aus Geschmack und Nährstoffen. Du wirst erstaunt sein, wie einfach und schnell sich diese Powerkugeln zubereiten lassen und dir eine gesunde Alternative zu üblichen Fertigsnacks bieten. Aber Vorsicht: diese Powerkugeln bergen eine große Suchtgefahr, denn sie sind unglaublich lecker!

Perfekter Snack

Ja, ich gebe es zu: ich greife öfters am Tag mal zu einem Snack zwischendurch. Und wenn es dir genauso geht dann ist es wirklich von großem Vorteil, wenn dieser Snack mit gutem Gewissen vertilgt werden kann.

Was aber mach jetzt diese kleinen Wunderkugeln so besonders? Nun, das ist ganz einfach: sie sind eine perfekte Mischung aus gesunden fetten, Proteinen und Ballaststoffen.

Denn meine Powerkugeln bestehen aus Nüssen, Trockenfrüchten, Haferflocken und einem Hauch Agavendicksaft. Diese Zutaten liefern nicht nur anhaltende Energie, sondern sind auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen.

Besonders praktisch an meinem Rezept ist auch, dass ihr die Zutaten immer wieder variieren könnt und ihr so immer wieder neue Kreationen kreieren könnt.

Meine Powerkugeln lassen sich problemlos mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren und sind somit ideal als Meal-Prep für deine Lunchbox geeignet.

DIE Fitness-Praline

Meine Powerkugeln sind mehr als nur ein Snack – sie sind die ultimativen Fitness-Pralinen. Diese kleinen Kraftpakete bieten dir alles, was du für einen aktiven Lebensstil brauchst: Energie, Nährstoffe und einen großartigen Geschmack.

Wenn du Ernährung und Genuss miteinander verbinden möchtest, dann sind meine Powerkugeln ganz sicher die richtige Wahl. Sie sind dein Begleiter für jede Trainingseinheit oder wenn der Tag mal wieder weil zu hektisch ist.

Die Zusammensetzung der Zutaten macht meine Powerkugeln wirklich besonders. Natürlich Zutaten wie Nüsse, Trockenobst und Haferflocken machen sie zu einem wahren Superfood.

Sie bieten dir eine optimale Balance aus Proteinen, gesunden Fetten und Ballaststoffen, welches dir wiederum langanhaltende Energie für deinen Tag liefert.

Ein weiterer Pluspunkt: meine Powerkugeln sind klein und handlich und leicht mitzunehmen. Ob im Fitnessstudio, im Büro oder unterwegs – diese kleinen Energiebündel passen in jede Tasche uns sind jederzeit griffbereit.

Rezept Powerkugeln

Die Zutaten

Haferflocken: Eine wichtige und gesunde Komponente meiner Powerballs sind Haferflocken. Ich nehme sehr gerne die kernigen Flocken. Du kannst aber auch zarte nehmen.

Trockenobst: Hier kannst du dich wirklich austoben. Eine wunderbare Süße geben Datteln. Aber auch eine Obstmischung oder Aprikosen und Pflaumen sind eine sehr gute Wahl.

Nüsse: Mein Favorit sind definitiv Mandeln. Aber du kannst auch Nussmischungen nehmen oder dir selber deine Lieblingsmischung zusammenstellen. Denn auch Haselnüsse, Walnüsse, Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne eignen sich hervorragend.

Süße: Um auf der gesunden und gleichzeitig veganen Ebene zu bleiben, nehme ich Agavendicksaft. Du kannst aber auch Honig oder Ahornsirup nehmen.

Saft: Zum Einweichen der Haferflocken nehme ich einen kleinen Schuss Saft. Sehr gerne greife ich auf Orangensaft zurück. Du kannst aber auch jeden anderen Saft nehmen oder, falls du komplett auf den Fruchtzucker verzichten möchtest, Wasser.

Außerdem: Des Weiteren brauchst du eine Prise Zimt und Kokosraspel zum Wälzen.

Die Zubereitung

Powerkugeln sind nicht nur wahnsinnig gesund, sondern auch wirklich schnell und einfach gemacht. Zuerst gibst du die Haferflocken mit dem Saft deiner Wahl in eine kleine Schale. Verrühre beides miteinander und lasse die Haferflocken 5 Minuten quellen.

In der Zwischenzeit gibst du schon mal Nüsse und Trockenobst in einen leistungsstarken Mixer und mixt beides einmal gut durch. Gebe jetzt Agavendicksaft, Zimt und die Haferflocken dazu.

Mixe nun alles erneut kurz durch, damit sich die Zutaten miteinander verbinden.

Nun gibst du die Kokosraspeln in eine kleine Schale. Aus deiner Teigmasse formst du mit angefeuchteten Händen kleine etwa walnussgroße Kugeln, welche du anschließend rundum in den Kokosraspeln wälzt.

Gebe deine Powerkugeln nun für mindestens 2 Stunden zum Durchkühlen in den Kühlschrank.

Diese kleinen Energyballs halten sich im Kühlschrank eine gute Woche.

Einfaches Grundrezept für viele Varianten

Mit meinem Rezept für diese gesunden und leckeren Powerkugeln bist du bestens ausgestattet. Denn sie sind nicht nur einfach und schnell gemacht, sondern du kannst daraus immer wieder neue Varianten kreieren.

Fangen wir mit den Nüssen an. Hier gibt es schon genug Möglichkeiten. Ob du nun Mandeln nimmst, Haselnüsse, Walnüsse, Kürbiskerne oder Sonnenblumenkerne. Du kannst auch auf Nussmischungen zurückgreifen oder dir deine eigene Mischung erstellen.

Gleiches gilt fürs Trockenobst. Auch hier kannst du jedes Trockenobst nehmen: Datteln, Aprikosen, Pflaumen, Rosinen, Cranberries. Oder auch hier gilt: gemischt schmeckt es auch toll. 

Natürlich eignet sich auch Studentenfutter. Hier hast du Nüsse und Frucht schon gemischt. Und auch beim Saft kannst du deinen eigenen Geschmack wählen.

Meine Powerkugeln wälze ich zum Schluss in Kokosraspeln. Aber auch hier kannst du variieren. Backkakao, Pistazien, gehackte Mandeln, Cranberrypulver… Ich glaube, da sind schon einige Ideen für dich dabei.

Wie du siehst, sind meine Powerkugeln unglaublich vielseitig und bieten kaum Raum für Langeweile! Ich bin gespannt, welche Kombinationen du ausprobierst! Lass mich gerne in den Kommentaren an deinen Kreationen teilhaben.

Rezept Powerkugeln

Mein Fazit

Gesund, nahrhaft und super einfach!

  • Ein Rezept, viele Kombinationen
  • gesund, proteinreich und ballaststoffreich
  • perfekt für unterwegs
  • gesunder Snack
  • klein und handlich
  • schnell und einfach zubereitet 

Und wenn du noch weitere Rezepte für eine gesunde Küche suchst, dann schau mal hier vorbei…

Powerkugeln - Energiebomben für den Alltag

Rezept Powerkugeln
Arbeitszeit: 20 minutes
Autor: Rezeptliebe by Claudia
Wenn du wie ich zu den Naschkatzen gehörst, dann habe ich jetzt tolle Neuigkeiten: denn mit meinen Powerkugeln kannst du bedenkenlos zugreifen! Gleichzeitig füllen sie deinen Energiepegel auf.
Pinterest Facebook Twitter Drucken
Menge 12 Stück

Zutaten

  • 50 g Haferflocken
  • 30 g Saft nach Wahl
  • 20 g Trockenobst Datteln, Aprikosen, Pflaumen (was du magst)
  • 100 g Nüsse nach Wahl
  • 1 Prise Zimt
  • 2 EL Agavendicksaft

Zum Wälzen

  • 5 EL Kokosraspeln

Anleitung

50 g Haferflocken, 30 g Saft nach Wahl

  • Die Haferflocken gemeinsam mit dem Saft in eine kleine Schale geben.
  • Beides zur Seite stellen und 5 Minuten einweichen lassen.

100 g Nüsse, 20 g Trockenobst

  • Die Nüsse mit dem Trockenobst in einen leistungsstarken Mixer geben und kleinhäkseln.

1 Prise Zimt, 2 EL Agavendicksaft

  • Den Zimt, Agavendicksaft und die eingeweichten Haferflocken dazugeben.
  • Die komplette Mischung im Mixer nochmal kurz durcharbeiten.

5 EL Kokosraspeln

  • Die Kokosraspeln in eine Schale geben.
  • Mit angefeuchteten Händen aus dem Teig Kugeln formen und diese in den Kokosraspeln wälzen.
  • Die Powerkugeln mindestens 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
5 3 votes
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

5 3 votes
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare
0
Deine Meinung zählt - Bitte gib mir eine Bewertung.x