Suche
4.4 5 votes
Rezept Bewertung

Schwedische Ofenhackbällchen - Genial anders!

Rezept schwedische Ofenhackbällchen

Da sind sie: schwedische Ofenhackbällchen in ihrer leckersten Form! So hast du diesen Klassiker garantiert noch nicht gegessen: einfach, einfach anders und einfach lecker. Ich bin ein bekennender Freund von Ofengerichten und liebe Hachkbällchen. Also was liegt da näher, als beides miteinander zu kombinieren? Dabei herausgekommen ist ein Blech zum Glücklichmachen, zum Wohlfühlen und zum Genießen! Ein Blech so einfach und simpel und doch unfassbar gut. Dieses Gericht ist bei meiner Familie eingeschlagen wie eine Bombe und wurde mit riesengroßer Begeisterung verspeist. Bei mir gab es noch selbstgemachte Kartoffelecken dazu, denn die konnte ich gleich in einem Abwasch mit im Ofen garen. Und da die Hackbällchen ohne Sauce daherkommen, passen sie einfach perfekt dazu.

Der schwedische Klassiker mal anders

Ganz sicher hast du auch schon den schwedischen Klassiker kennen und lieben gelernt. Und auch ich esse Köttbullar für mein Leben gern. Allerdings mache ich sie am liebsten selbst und verzichte im Möbelhaus stattdessen darauf.

Und genau diesen Klassiker habe ich jetzt mal auf den Kopf gestellt und neu interpretiert. Wenn du Saucenfan bist muss ich dich allerdings enttäuschen. Denn diese habe ich bei meinem Rezept weggelassen.

Schwedische Hackbällchen kommen bei mir stattdessen mit Champignons und einer Creme Fraiche Haube mit Käse daher. Alles lecker im Ofen überbacken und dann (da wird’s wieder klassisch) mit Preiselbeeren serviert.

Ein absolut geniales, sowie wahnsinnig leckeres Ofengericht, was du so ganz sicher noch nicht gegessen hast.

Ofenhackbällchen - Das beste Rezept

Ja ich weiß: Hackbällchenrezepte gibt es viele. Und ja, ganz sicher auch einige, die im Ofen zubereitet werden. Aber eines kann ich die versichern: schwedische Ofenhackbällchen nach meinem Rezept sind die mit Abstand besten!

Die Kombination der Zutaten ist zu 100% stimmig und alles harmoniert unglaublich toll zusammen. Und wenn du zu diesem eh schon leckeren Gericht noch selbstgemachte Kartoffelecken reichst, dann kannst du die komplette Mahlzeit im Ofen zubereiten.

Und ich persönlich liebe Ofengerichte, weil sie relativ unkompliziert sind. Du musst nicht die ganze Zeit in der Küche am Herd stehen. Das ist für mich alleine schon Grund genug, ein Fan dieser Zubereitung zu sein.

Schwedische Ofenhackbällchen in dieser Variation war ein totaler Erfolg bei meiner Familie! Mehr Kompliment geht für mich nicht. Wenn am Ende nichts mehr übrig bleibt, sagt das soviel mehr aus als 1000 Worte.

Also nicht warten und überlegen… Plane deinen Einkauf und ran an den Ofen! Überzeuge dich selbst vom wirklich besten Rezept für schwedische Ofenhackbällchen!

Rezept schwedische Ofenhackbällchen

Die Zutaten

Hackfleisch: Für die Hackbällchen nehme ich Hackfleisch halb & halb. Da sie im Ofen gebacken werden könnte reines Rinderhack zu trocken werden. Du kannst es aber selbstverständlich ausprobieren.

Paniermehl & Ei: Für die Bindung im Hackfleisch sorgen (wie bei den meisten Hackfleischrezepten) Paniermehl und Ei.

Gewürze: Kommen wir zu den Gewürzen. Hier benötigst du für die Hackbällchen Salz, Pfeffer und Paprika. Außerdem kommt noch Senf in die Masse.

Kräuter: In die Hackmasse kommt gehackte, frische Petersilie, in die Champignons Rosmarin und in die Creme zum Überbacken frischer gehackter Thymian.

Gemüse: Für dieses tolle Ofengericht benötigst du braune Champignons (du kannst auch weiße nehmen oder komplett andere Pilzen deiner Wahl) und zum Bestreuen nach dem Backen Lauchzwiebeln.

Außerdem: Ferner brauchst du Olivenöl für die Hackbällchen, Creme Fraiche, Käse und Honig für die Creme und Preiselbeeren zum Servieren.

Die Zubereitung

Wir fangen mit den Hackbällchen an und vermengen dafür das Hackfleisch mit dem Ei, Olivenöl, Gewürzen, Senf und gehackter Petersilie zu einem Teig. Diesen lässt du nun für eine Stunde im Kühlschrank durchziehen.

In der Zwischenzeit kannst du alles weitere vorbereiten. Putze und säubere die Champignons und halbiere sie dann. Vermenge sie mit Olivenöl, Salz, Paprika & Rosmarin.

Für die Creme vermenge Creme Fraiche mit geriebenem Gouda, gehacktem Thymian und Honig. Putze die Lauchzwiebeln und schneide sie in Ringe. Diese stellst du zur Seite, wir brauchen sie erst ganz am Ende.

Forme nun aus dem Hackfleisch deine Bällchen und verteile sie auf ein mit Backpapier belegtem Backblech. Backe sie für 12 Minuten im vorgeheizten Backofen vor. Nehme das Blech aus dem Ofen und verteile die vorbereiteten Champignons zwischen den Hackbällchen.

Gebe das Blech zurück in den Ofen und backe die Bällchen für weitere 7 Minuten. Zu guter letzt verteile die Käsecreme in Klecksen über deinen Bällchen und den Champignons.

Schalte nun die Umluft-Grillfunktion an deinem Ofen ein und überbacke die schwedischen Ofenhackbällchen bis sie goldbraun sind.

Verteile die Preiselbeeren und die geschnittenen Lauchzwiebeln darüber und genieße!

Einfach & fein

Schwedische Ofenhackbällchen sind so einfach wie fein! Ein simples Gericht mit einer Geschmacksintensität, die du selten erlebt hast.

Das Rezept geht einfach von der Hand, lässt sich super vorbereiten und wird ausschließlich im Ofen zubereitet. Dadurch bleibt dein Herd schön sauber und der lästige Abwasch von Töpfen entfällt.

Nur eines kann ich dir nicht garantieren: Dass für den nächsten Tag noch etwas übrig bleibt. Und das sage ich nun aus Erfahrung! Denn meine Familie war so begeistert, dass wirklich das komplette Gericht aufgegessen wurde (kleiner Funfact: wir sind nur 3 Personen 🙈).

Rezept schwedische Ofenhackbällchen

Mein Fazit

Das absolut beste Rezept für Ofenhackbällchen!

  • super einfach
  • genial lecker
  • Hackbällchen mal ganz anders
  • komplette Zubereitung im Ofen
  • ein tolles Rezept für die ganze Familie
  • Köttbullar in neuem Gewand

Und wenn du noch weitere Ofenrezepte suchst, dann schau mal hier vorbei…

Schwedische Ofenhackbällchen - Genial anders!

Rezept schwedische Ofenhackbällchen
Arbeitszeit: 1 hour 45 minutes
Autor: Rezeptliebe by Claudia
Ich liebe Hackbällchen und ich liebe simple Ofenrezepte! Wie schön, dass dieses Rezept genau diese beiden Dinge so wunderbar vereint. In diesem wunderbaren Gericht habe ich die schwedische Version der Hackbällchen quasi dekonstruiert und ohne Sauce kreativ auf eine Ofenversion angepasst. Ein absolutes Highlight!
Pinterest Facebook Twitter Drucken
Menge 4 Portionen

Zutaten

für die Hackbällchen

  • 500 g Hackfleisch halb & halb
  • 1 Ei Größe M
  • 3 EL Paniermehl
  • 1 EL Senf
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 3 Zweige Petersilie frisch
  • 1 EL Olivenöl

für die Champignons

  • 250 g braune Champignons
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Paprika edelsüß
  • 1/2 TL Rosmarin

für die Creme

  • 200 g Creme Fraiche
  • 100 g Gouda gerieben
  • 1 TL Honig
  • 3 Zweige Thymian frisch

Außerdem

  • 3 EL Preiselbeeren aus dem Glas
  • 2 Frühlingszwiebeln

Anleitung

3 Zweige Petersilie

  • Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und kleinhacken.

500 g Gehacktes halb & halb, 1 Ei, 3 EL Paniermehl, 1 EL Senf, 1 TL Salz, 1 TL Paprika edelsüß, 1 EL Olivenöl, 1 Prise Pfeffer

  • Das Gehacktes in eine große Schüssel geben.
  • Das Ei, Paniermehl, Senf, Salz, Paprika, Pfeffer, Olivenöl und die gehackte Petersilie zum Gehacktes geben und alles mit den Händen gründlich durchmengen.
  • Den Gehacktesteig abgedeckt 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

250 g Champignons

  • In der Zwischenzeit die Champignons putzen und einen Stück vom Stiel abschneiden.
  • Champignons halbieren und in eine Schüssel geben.

2 EL Olivenöl, 1/2 TL Salz, 1/2 TL Paprika edelsüß, 1/2 TL Rosmarin

  • Das Olivenöl mit den Gewürzen und dem Rosmarin zu den Champignons geben und alles gut durchmengen.

3 Zweige Thymian

  • Den Thymian waschen, trocknen und die Blättchen abzupfen.

200 g Creme Fraiche, 100 g Gouda gerieben, 1 TL Honig

  • Creme Fraiche in einer kleinen Schale mit dem geriebenen Käse, Honig und dem gehackten Thymian verrühren und bis zur weiteren Verwendung kühl stellen.

2 Lauchzwiebeln

  • Die äußeren Enden und Blätter der Lauchzwiebeln entfernen. Den Rest einmal kurz unter Wasser abspülen, trocken und in dünne Ringe schneiden. Für später an die Seite stellen.
  • Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auskleiden, aus der Hackmasse Fleischbällchen formen und diese auf dem Blech verteilen.
  • Die Hackbällchen in den Ofen geben und 12 Minuten backen.
  • Das Backblech aus dem Ofen nehmen und die Champignons zwischen die Hackbällchen platzieren.
  • Alles wieder in den Ofen geben und weitere 7 Minuten backen.
  • Die Hackbällchen wieder aus dem Ofen nehmen und die Creme Fraiche Creme über die Bällchen und die Champignons löffelweise verteilen.
  • Jetzt kommen die Hackbällchen ein letztes Mal zurück in den Ofen bei 210 Grad Umluft-Grillen.

3 EL Preiselbeeren

  • Nehme die Bällchen aus dem Ofen und verteile mit einem kleinen Löffel die Preiselbeeren auf dem Blech und streue die Lauchzwiebeln darüber.
4.4 5 votes
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare

Mal was anderes, jedoch war es mir zu fettig und schwer. Das nächste Mal würde ich auf Grund der Konsistenz noch Wasser od Brühe zur „Sosse“ geben oder den Teil ganz weglassen. Danke 🙂

P.S. Habe Rinderhackfleisch verwendet, da es kein gemischtes Biohack gab bei uns und empfand es gar nicht trocken 😅

3
0
Deine Meinung zählt - Bitte gib mir eine Bewertung.x