Suche
5 1 vote
Rezept Bewertung

Die weltbeste Ofentomatensuppe - Einfach genial!

Rezept Ofentomatensuppe

Eine wahre Geschmacksexplosion ist meine Ofentomatensuppe. Durch die Zubereitung im Ofen bleibt die ganze Aromatik erhalten und du wirst keine Tomatensuppe finden, die besser schmeckt. Dazu ist sie wirklich einfach gemacht und mein Rezept schenkt dir ganz viel Zeit um andere wichtige Dinge zu erledigen. Übrigens lässt sich die Ofentomatensuppe wunderbar anrichten, wenn du deinen Liebsten mal was fürs Auge bieten möchtest. Selbstgemachte Croutons, geröstetes Baguette, Kräuteröl, Sahneswirl oder Kresse sind nur ein paar der Möglichkeiten. Und glaube mir, du wirst die Suppe lieben! Sie passt toll bei kälteren Temperaturen, aber genauso gut in den Frühling oder Sommer, wenn sich das Leben wieder draußen abspielt.

Tomatensuppe aus frischen Tomaten

Was kann es besseres geben, als marktfrische Zutaten? Genau das macht meine Ofentomatensuppe aus. Die Frische ist das Besondere an diesem Gericht.

Auch ich greife gerne zu Dosentomaten. Das kann in einigen Fällen wirklich einfach und passend sein. Aber in meinem Rezept für die Ofentomatensuppe greife ich ausschließlich auf frische Zutaten zurück.

Und das schmeckt man auch. Dabei ist diese Suppe in der Zubereitung aber definitiv nicht komplizierter. Du brauchst die Tomaten nicht häuten. Sie werden auch nicht wirklich klein geschnitten.

Sie werden nur geviertelt und kommen dann mit einem Großteil der übrigen Zutaten in den Ofen zum Rösten. Also wirklich kein großer Aufwand. Dafür hast du am Ende wirklich eine Suppe, die kaum besser schmecken könnte.

Himmlische Gaumenfreuden

Meine Ofentomatensuppe ist eine wahre Gaumenfreude. Durch die Röstung im Ofen bleiben alle Aromen und Vitamine von Tomaten und Kräutern erhalten. Der ganze Geschmack bleibt in der Suppe.

Die Zugabe von Sahne und Agavendicksaft mach die Ofentomatensuppe zusätzlich herrlich cremig und gleicht zusätzlich die leichte Säure der Tomaten aus.

Ein wenig Tomatenmark sorgt für die Bindung und gibt dem ganzen Gericht noch etwas mehr Farbe. Wie du siehst, ist wirklich alles gut durchdacht.

Dieses Rezept schreit förmlich danach von dir ausprobiert zu werden. Und wenn du Suppen genauso sehr liebst wie ich, kommst du an meiner Tomatensuppe garantiert nicht vorbei.

Normalerweise biete ich dir ja auch immer wieder Alternativen an, Zutaten die du austauschen oder weglassen kannst. Aber bei diesem Rezept würde ich dir empfehlen, es genau so nachzukochen. Denn diese Tomatensuppe ist wirklich mehr als perfekt!

Rezept Ofentomatensuppe

Die Zutaten

Gemüse: Natürlich benötigst du zu allererst Tomaten. Ich habe mich hier für gut gereifte Strauchtomaten entschieden. Zusätzlich brauchst du Zwiebel und Knoblauch.

Kräuter: Frische Kräuter kommen hier auch zum Einsatz, denn diese geben im Ofen eine tolle Aromatik ab. Ich nehme hier frischen Thymian und frischen Oregano. Beides passt wirklich perfekt!

Gewürze: Gewürze brauchst du hier wirklich nicht viele! Ein gutes Fleur de Sel und etwas Pariser Pfeffer geben die richtige Würze. Zusätzlich zum Ausgleich der Säure etwas Agavendicksaft. Thats it!

Öl: Um das Gemüse im Ofen zu Rösten und für den guten Geschmack kommt etwas gutes Olivenöl zum Gemüse.

Tomatenmark: Nach dem Pürieren der Ofentomaten kommt etwas Tomatenmark an die Suppe. Dieser gibt der Ofentomatensuppe etwas Bindung und gleichzeitig eine noch schönere Farbe.

Sahne: Damit die Suppe schön cremig und mild wird, kommt noch Sahne dazu. Wenn du die Ofentomatensuppe leichter bevorzugst, kannst du auch Kochsahne oder Milch nehmen.

Die Zubereitung

Los gehts mit der Zubereitung der Ofentomatensuppe. Wie schon erwähnt ist diese wirklich simpel. Als erstes wäschst und trocknest du die Tomaten. Nun viertelst du sie und entfernst den Strunk.

Knoblauch und Zwiebel schälst du. Die Zwiebel viertelst du ebenfalls. Nun gibst du die geviertelten Tomaten, Knoblauch, Zwiebel, sowie Oregano und Thymian als ganze Zweige in eine ausreichend große Ofenform.

Dazu kommt nun das Olivenöl, Fleur de Sel und Pariser Pfeffer. Vermenge nun alles mit den Händen einmal gut durch und gebe das Gemüse in den vorgeheizten Ofen. Dort darf nun alles für 45 Minuten rösten.

Jetzt gibst du das geröstete Gemüse in einen Topf und mixt alles mit dem Pürierstab gut durch. Gebe Tomatenmark, Sahne und Agavendicksaft hinzu und rühre alles gut durch.

Bei Bedarf kannst du jetzt mit etwas mehr Salz abschmecken und die Ofentomatensuppe anrichten und servieren.

Einfach, aber köstlich

Und? Mein Rezept klingt doch wirklich einfach oder? Und trotz dieser Einfachheit ist diese Suppe unfassbar köstlich und herrlich cremig. Die strahlenden Gesichter meiner Familie waren mir eine echte Freude.

Und das war nicht nur dem Geschmack meiner Ofentomatensuppe geschuldet. Denn die Toppings und Beilagen waren mindestens genauso fantastisch.

Und hier kannst du wirklich kreativ werden! Ich zum Beispiel habe frischen Basilikum, Petersilie, Oregano und Thymian mit etwas Olivenöl aufgemixt und mir ein tolles Kräuteröl hergestellt.

Die Suppe habe ich dann mit einem kleinen Sahneswirl und etwas vom Kräuteröl verziert. Darauf kamen dann frisch geröstete Croutons und etwas frische Kresse. Als Beilage noch in Olivenöl geröstetes Ciabatta.

So wurde eine einfache Suppe ein wirkliches tolles und spezielles Gericht, was ein echter Hingucker ist!

Rezept Ofentomatensuppe

Mein Fazit

Ein wirklich geniales und aromatisches Rezept!

  • alle Aromen bleiben erhalten
  • super ausgewogen
  • extrem einfach zu machen
  • für jede Jahreszeit perfekt
  • für die ganze Familie geeignet
  • herrlich cremig und super lecker

Und wenn du noch weitere Ofenrezepte suchst, dann schau mal hier vorbei…

Die weltbeste Ofentomatensuppe

Rezept Ofentomatensuppe
Arbeitszeit: 1 hour 15 minutes
Autor: Rezeptliebe by Claudia
Eine einfache sowie außergewöhnliche Suppe in jeder Hinsicht. Zubereitet im Ofen, entfalten Tomaten und Kräuter die volle Aromatik. Die Ofentomatensuppe ist wahnsinnig cremig und ein echtes Geschmackswunder!
Pinterest Facebook Twitter Drucken
Menge 4 Portionen

Zutaten

  • 1,7 kg Strauchtomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 Stängel Thymian
  • 5 Stängel Oregano
  • 2 TL Fleur de Sel
  • 1/2 TL Pariser Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml Sahne
  • 1 EL Agavendicksaft

Außerdem

  • Salz zum Abschmecken

Anleitung

  • Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

1,7 kg Strauchtomaten, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen

  • Die Tomaten abbrausen, trocknen, vierteln und den Strunk entfernen.
  • Knoblauch und Zwiebel schälen. Zwiebel vierteln.
  • Tomaten, Knoblauch und Zwiebel in eine ausreichend große Backform geben.

5 Stängel Thymian, 5 Stängel Oregano, 2 TL Fleur de Sel, 1/2 TL Pariser Pfeffer, 2 EL Olivenöl

  • Oregano und Thymian im Ganzen zu den Tomaten geben.
  • Fleur de Sel, Pariser Pfeffer und Olivenöl darüber verteilen und alles mit den Händen einmal gründlich durchmengen.
  • Die Form in den Ofen geben und 45 Minuten backen.
  • Die Tomaten in einen Topf umfüllen und mit dem Pürierstab glatt mixen.

1 EL Tomatenmark, 200 ml Sahne, 1 EL Agavendicksaft

  • Tomatenmark, Sahne und Agavendicksaft zur Suppe geben und unterrühren.

Salz nach Geschmack

  • Bei Bedarf mit Salz abschmecken und anrichten.
5 1 vote
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare

Hört sich spannend an👌🤗

DEBUG : (no lazy loading) Metis pixel added https://vg07.met.vgwort.de/na/d96bfa1f274d49eba5cce8c143f7fb9e
2
0
Deine Meinung zählt - Bitte gib mir eine Bewertung.x