Suche
4 1 vote
Rezept Bewertung

Dry Aged Tomahawk vom Schwein - Ein Hochgenuss

Rezept Dry Aged Tomahawk vom Schwein

Lust auf ein mehr als perfektes Stück Fleisch? Dann habe ich hier genau das Richtige für Dich! Dieses genial leckere Dry Aged Tomahawk vom Schwein ist ein Fest für alle Sinne!

Ein wahrer Gaumenschmaus, den man mit Worten nicht beschreiten kann. Du musst es einfach erleben.

Ab und zu darf bei uns auch ein richtig gutes Stück Fleisch auf den Teller.

Ich gehöre noch zu der Generation, wo sonntags Braten, Gulasch und Co. serviert wurden. Da stand meine Mama immer lange in der Küche und hat gebrutzelt und vorbereitet.

Während ich gemalt, gelesen und Platten oder Kassetten gehört habe, strömte der appetitliche Geruch durch die Wohnung. Man konnte es kaum abwarten, bis das Essen endlich fertig war.

Und meine Mama hat sich immer etwas tolles einfallen lassen.

Auch sie hat immer gerne Neues ausprobiert. Wen wundert es da, dass ich in ihre Fußstapfen getreten bin?

 

Dieses tolle Stück Fleisch war vom Garpunkt her absolut perfekt!

Dazu schmecken leckere Brat- oder Ofenkartoffeln. Bohnen im Speckmantel oder Polentaschnitten. Stampfkartoffeln oder Erbsenpürree. Rosenkohl oder Selleriepürree….

Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten dein perfektes Sonntagsgericht auf den Teller zu bringen.

Am wichtigsten ist doch, dass die Familie zusammenkommt. Zeit mit den Liebsten ist was zählt.

Und mein tolles Tomahawk legt dir den Grundstein für ein perfektes Essen!

Ab und an muss man sich auch gönnen! Genieße es!

Rezept Dry Aged Tomahawk vom Schwein

Dry Aged Tomahawk vom Schwein

Rezept Dry Aged Tomahawk vom Schwein
Arbeitszeit: 2 hours
Autor: Rezeptliebe by Claudia
Pinterest Facebook Twitter Drucken
Menge 4 Portionen

Zubehör

  • 1 Sous Vide Garer
  • 1 Fleischthermometer
  • 1 Vakuumiergerät
  • 1 ofenfeste Pfanne

Zutaten

  • 4 Dry Aged Tomahawk ca. 1,4 kg am Stück
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 TL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack
  • 1 Möhre
  • 1 Stange Sellerie
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 EL Butter

Anleitung

4 Dry Aged Tomahawk, 2 TL Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 Zweige Rosmarin

  • Das Fleisch rundherum salzen und Pfeffern und zusammen mit dem Rosmarin vakuumieren.
  • Bei 65 Grad 45 Minuten Sous Vide garen.
  • Das Fleisch aus dem Vakuumbeutel entnehmen und mit Küchenpapier abtupfen.
  • Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

1 Möhre, 1 Stange Sellerie, 2 Zwiebeln, 1 EL Olivenöl, 1/2 EL Butter

  • Die Möhre und die Zwiebeln schälen und grob würfeln.
  • Den Sellerie waschen, Enden entfernen und grob schneiden,
  • Das Öl zusammen mit der Butter erhitzen und das Fleisch von allen Seiten gut anbraten.
  • Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und zu Seite stellen.
  • Das Gemüse in der gleichen Pfanne rundherum anbraten.
  • Das Fleisch auf das Gemüse geben und das Fleischthermometer in die dickste Stelle des Tomahawk stecken.
  • Die Pfanne in den Ofen geben und das Fleisch garen, bis eine Temperatur von 69 Grad erreicht ist.
  • Jetzt noch kurz die Grillfunktion zuschalten und bis zur gewünschten Bräune (etwa 5 Minuten).
  • Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in Alufolie wickeln. 10 Minuten ruhen lassen und dann aufschneiden.

Notes

Das mitgebratene Gemüse verhindert, dass das Fleisch am Pfannenboden ansetzt. Gleichzeitig gibt es Geschmack und du kannst anschließend damit deine Sauce kreieren.
4 1 vote
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare
0
Deine Meinung zählt - Bitte gib mir eine Bewertung.x