Suche
3.9 9 votes
Rezept Bewertung

One-Pot-Frikassee - Der Klassiker Ruckzuck

Rezept One-Pot-Frikassee

Hast du schon mein One-Pot-Frikassee probiert? Wenn nicht, dann ist es jetzt an der Zeit. Ißt du auch gerne Hühnerfrikassee, aber es ist dir zu aufwendig? Ich habe den Klassiker kurzerhand abgeändert und in ein One-Pot Gericht verwandelt. Das Kochen und Abpulen vom Suppenhuhn fällt dabei komplett weg. Gleichzeitig sorgt mageres Hähnchenbrustfilet für eine gesunde und fettarme Version dieses tollen Gerichts. Somit hast du ein wirklich schnelles und leckeres All-in Rezept, welches trotz wenig Aufwand den Gaumen verwöhnt. Auch der Reis bekommt noch mehr Geschmack, weil er direkt mit den übrigen Zutaten zusammen in einem Topf gegart wird. Das One-Pot-Frikassee ist eine wahre Freude für die schnelle Feierabendküche.

Klassiker neu interpretiert

Die deutsche Küche hat wirklich tolle Gerichte und absolute Klassiker zu bieten. Das Frikassee gehört definitiv dazu. Aber sind wir doch mal ehrlich: für eine schnelle Feierabendküche ist dieser Klassiker nicht wirklich geeignet.

Normalerweise kochst du hierfür zunächst ein Suppenhuhn vor, welches alleine schon eine ganze Zeit in Anspruch nimmt. Dann musst du es etwas auskühlen lassen, bevor du dann mühsam das Fleisch von den Knochen löst.

Dieser ganze Aufwand fällt bei meiner OnePot Alternative komplett weg, da ich mich für Hähnchenbrust als Suppenhuhn Ersatz entschieden habe. Dieses hat eine kurze Garzeit und Bedarf keiner weiteren Vorbereitung.

Auch der Reis wird direkt mitgekocht, welches dir zum Einen weiteren Abwasch erspart und zum Anderen auch dem Reis mehr Geschmack verleiht. Alles in allem hast du mit meiner neuen Interpretation dieses Klassikers eine wirklich leckere und einfache Alternative an der Hand.

Die große Frage: Konserve ja oder nein?

Wie du ja sicherlich weißt, bin ich ein großer Fan der frischen Küche. Fertigprodukte oder Konserven kommen eigentlich nur im Ausnahmefall in meine Gerichte.

Eine große Ausnahme ist bei mir das Frikassee. Denn hier verwende ich sowohl den Spargel, als auch die Champignons aus Glas oder Dose. Das hat bei mir diverse Gründe.

Der Saft von Spargel und Champignons wird bei mir mit als Kochflüssigkeit genommen und gibt so dem Gericht noch mehr Geschmack. des Weiteren ist Spargel nicht das ganze Jahr über erhältlich.

Aber der für mich noch wichtigere Grund: meine Mama hat es früher schon so gekocht und ich habe es genauso kennen und lieben gelernt. Ich kann mir das Frikassee einfach anders nicht vorstellen. Für mich ist es Kindheitserinnerung!

Rezept One-Pot-Frikassee

Die Zutaten

Fleisch: Wie bereits erwähnt, verzichte ich hier ganz bewusst auf das Suppenhuhn. Ich nehme hier Hähnchenbrustfilet. Du kannst aber auch Putenbrust nehmen.

Gemüse: Jetzt kommen wir an den Punkt, wo sich wahrscheinlich die Geister scheiden. Ich nehme für mein Frikassee Champignons und Spargel aus der Konserve! Und genauso liebe ich es.

Gewürze: Zum Würzen des Fleisches nehme ich Hähnchengewürz. des Weiteren brauchst du zum Abschmecken etwas Salz und zum Kochen ein wenig Hühnerbrühe.

Flüssigkeit: Zum Garen des Gerichts nehme ich zum Einen die Flüssigkeit der Konserven. Das gibt dem Frikassee schon einen fantastischen Grundgeschmack. Aufgefüllt wird mit etwas Wasser und am Ende kommt noch ein Schuss Milch hinzu.

Reis: Ich nehme für Frikassee Basmatireis. 

Außerdem: Was dir jetzt noch fehlt, ist etwas Pflanzenöl zum Anbraten.

Die Zubereitung

Die Zubereitung von meinem Frikassee ist denkbar einfach. Als erstes schneidest du die Hähnchenbrust in Stücke und mischst sie mit dem Hähnchengewürz.

Nun schüttest du die Champignons und den Spargel ab und fängst dabei die Flüssigkeit auf. Die Flüssigkeit ergänzt du bis zu 600 ml mit kochendem Wasser. Darunter mischst du dann auch direkt die Hühnerbrühe.

Den Spargel schneidest du in Stücke und dann kann es auch schon losgehen. Erhitze das Öl in einem großen Topf und brate die Hähnchenbrust von allen Seiten unter Rühren schön braun an.

Gebe nun den Reis, die Champignons und den Spargel zum Fleisch, rühre einmal um und gieße deine Flüssigkeit dazu. Lasse das Frikassee 15 Minuten köcheln und rühre dabei gelegentlich um.

Gebe nun die Milch dazu und lasse das Frikassee weitere etwa 10 Minuten köcheln. Zum Schluss noch mit etwas Salz abschmecken und es darf serviert werden.

Schnelle Feierabendküche

Dieses leckere One-Pot-Frikassee ist wirklich eine tolle Alternative, wenn es mal schnell gehen soll. In nur 45 Minuten hast du ein schmackhaftes Gericht fertig, welches von der Konsistenz an ein cremiges Risotto erinnert und geschmacklich dem Original in nicht nachsteht.

Die Vorteile liegen auf der Hand: gesund, einfach, schnell und weniger Abwasch. Ein Rezept perfekt für die schnelle Feierabendküche und so lecker, dass es ganz sicher der ganzen Familie schmeckt.

Das Rezept für dieses leckere Frikassee ist mit eines Abends spontan eingefallen und ich finde, es ist wirklich ein Glücksgriff gewesen. Ein Gedanke, der nicht besser hätte sein können.

Wenn solch grandiose Gerichte bei meinem Brainstorming herauskommen, macht es mich jedesmal so wahnsinnig glücklich und erfüllt mich auch ein bisschen mit Stolz.

Ich hoffe, du probierst mein ultra leckeres Frikassee aus und hast genauso viel Freude daran wie ich.

Rezept One-Pot-Frikassee

Mein Fazit

Ein Klassiker, den du nun auch in eine schnelle Feierabendküche integrieren kannst!

  • in nur 45 Minuten auf dem Tisch
  • absolut kein Zeit- und Arbeitsaufwand
  • cremig wie ein Risotto
  • geschmacklich einfach nur genial
  • simpel, lecker, gesund und schnell

Und wenn du noch mehr tolle One-Pot-Gerichte suchst, dann schau mal hier vorbei…

One-Pot-Frikassee

Rezept One-Pot-Frikassee
Arbeitszeit: 45 minutes
Autor: Rezeptliebe by Claudia
Hühner Frikassee gehört zu einem meiner Lieblingsgerichte. Allerdings ist es nicht gerade ein schnelles Feierabendgericht, weil das Kochen vom Huhn inklusive entfernen des Fleisches vom Knochen doch ein wenig Arbeit bedeutet. Da kommt doch dieser Klassiker als OnePot genau richtig. Denn hier entfällt all diese Arbeit und du hast in kürzester Zeit ein wirklich tolles und leckeres Gericht auf dem Tisch.
Pinterest Facebook Twitter Drucken
Menge 4 Portionen

Zutaten

  • 600 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 TL Geflügel Gewürz gehäuft
  • 1 Glas Spargel 330 g
  • 1 Glas Champignons 280 g
  • 250 g Basmatireis
  • 1 TL Hühnerbrühe gehäuft
  • 200 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Pflanzenöl

Anleitung

600 g Hähnchenbrustfilet, 1 gehäuften TL Geflügel Gewürz

  • Das Hähnchen in Stücke schneiden und mit dem Geflügel Gewürz mischen.

1 Glas Spargel 330 g, 1 Glas Champignons 280 g, 1 gehäuften TL Hühnerbrühe

  • Den Spargel und die Champignons abgießen und die Flüssigkeit dabei auffangen.
  • Beide Flüssigkeiten mit der Brühe in einen Messbecher geben und mit kochendem Wasser bis zur 600 ml Markierung auffüllen.
  • Den Spargel in Stücke schneiden.

1 EL Pflanzenöl

  • Das Öl in einem Topf erhitzen und die Hähnchenbrust darin unter Rühren anbraten.

250 g Reis

  • Den Reis, die Champignons und den Spargel zum Fleisch geben, umrühren und mit der abgemessenen Flüssigkeit aufgießen.
  • 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.

200 ml Milch, 1 Prise Salz

  • Die Milch in den Topf geben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.
  • Mit Salz abschmecken.
3.9 9 votes
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare

5 stars
Meine Frau hat das Frikasse gestern gekocht. Super einfach und richtig lecker! Eine geniale Alternative zum Klassiker. Lieben Dank für das tolle Rezept!!

DEBUG : (no lazy loading) Metis pixel added https://vg07.met.vgwort.de/na/83589f083c5d4f338f001a2081254ff8
2
0
Deine Meinung zählt - Bitte gib mir eine Bewertung.x