Suche
3.9 9 votes
Rezept Bewertung

Pestokartoffeln vom Blech - Ultra lecker

Rezept Pestokartoffeln vom Blech

Bereit für das nächste Level an Kartoffeln? Dann kommen hier meine Pestokartoffeln vom Blech für dich!

Kartoffeln sind und bleiben doch des Deutschen liebstes Gemüse. Nicht umsonst werden wir von anderen Nationalitäten auch scherzhaft und liebevoll als Kartoffel bezeichnet.

Aber mal ehrlich und unter uns: welche Kartoffelgerichte machen wir denn üblicherweise? Die Auswahl reicht von Salzkartoffeln, über Stampfkartoffeln, Pommes, Kartoffelecken oder Reibekuchen… Und dann? Da hört es fast schon auf, beziehungsweise die Gerichte wiederholen sich.

Hier wird es Zeit für Abwechslung! Und da kommen meine Pestokartoffeln ins Spiel! Denn jetzt kommt Pfiff in deine Kartoffelgerichte. Ready? Auf gehts!

Was bitte sind Pestokartoffeln?

Die Pestokartoffeln bestehen aus zwei Komponenten. Wie der Name bereits sagt: aus Pesto und aus Kartoffeln.

Ich wäre nicht Claudia von Rezeptliebe, wenn ich mein Pesto nicht selber machen würde. Wie sage ich dir immer so schön: „The secret ingredient is love!“

Rezept Pestokartoffeln vom Blech

Und die wirklich frischen und tollen Zutaten machen das Pesto erst richtig gut. Außerdem weißt du, was drin ist.

Der frische und zugleich herzhafte Geschmack ist einfach mit nichts zu vergleichen. Die Intensität der Aromen ist unglaublich. Das Pesto ist damit der perfekte Begleiter der Kartoffel!

Die Zutaten

Du brauchst nicht viele Zutaten, aber frische und hochwertige. 

Basilikum: Frisches Basilikum ist das A und O. Es ist für die Farbgebung und den frischen Geschmack zuständig.

Knoblauch: Knoblauch gehört doch an jedes Pesto. Die Intensität hast du in deinen Händen. Mir reicht eine Zehe. Denn ich möchte den Geschmack der anderen Zutaten nicht überlagern. Du kannst aber natürlich auch mehr nehmen.

Pinienkerne: Sind für mein Pesto unverzichtbar und geben dem Pesto eine tolle nussige Note. Unbedingt vorher ohne Fett anrösten. Nur so entfalten sie ihren vollen Geschmack.

Grana Padano: Ein hochwertiger Hartkäse wie der Grana Padano macht das Pesto unvergleichbar gut!

Olivenöl: Ein gutes Olivenöl ist einfach ein Muss. Es gehört zum Pesto wie Ying zu Yang.

Salz & Pfeffer: Logisch, etwas abschmecken musst du. Salz und Pfeffer reichen da aber völlig aus.

Kartoffeln: Ich empfehle dir hier festkochende Kartoffeln, damit sie dir beim Vorkochen nicht zerfallen.

Rezept Pestokartoffeln vom Blech

Die Zubereitung

Hier sind wir im Nu durch!

Wir waschen die Kartoffeln, vierteln sie und garen sie in reichlich Salzwasser etwa 10 Minuten vor.

In der Zwischenzeit geben wir die Basilikumblätter mit dem Knoblauch in einen Mixer. Dazu kommen der geriebene Grana Padano, die vorgerösteten Pinienkerne, Olivenöl, Salz und Pfeffer.

Das Ganze wird jetzt einmal gut durchgemixt.

Die Kartoffeln werden abgegossen und mit dem Pesto gut vermischt.

Nun verteilen wir die Kartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und rösten sie im vorgeheizten Ofen.

Rezept Pestokartoffeln vom Blech

Was jetzt noch zu tun ist? Nichts! Einfach nur genießen! Denn durch den Grana Padano im Pesto bekommen meine extrem leckeren Pestokartoffeln (hatte ich bereits erwähnt, wie gut sie sind?) einen richtig tollen käsigen Crunch von außen! Und von überbackenem Käse kann ich nicht genug bekommen! Du etwa?

Lass mich doch gerne in den Kommentaren wissen, wie dir meine Pestokartoffeln geschmeckt haben! Ich freue mich über jedes Feedback

 

Mein Fazit

Wenn du auf der Suche nach Abwechslung bist, sind meine Parmesankartoffeln einfach nur perfekt! Lauter gute Zutaten, voller Aromen, einfach vorbereitet und schnell auf dem Tisch.

Nochmal für dich zusammengefasst:

  • Ein tolles Familiengericht
  • Absolut alltagstauglich 
  • Schnell zubereitet
  • Frische und hochwertige Zutaten
  • Unglaublich lecker!

Das sind doch wirklich Gründe genug!

Du kannst meine Pestokartoffeln toll als Beilage servieren zu Schnitzel, Frikadellen & Co. Aber natürlich passen meine Pestokartoffeln auch einfach als Snack zwischendurch mit einem leckeren Dipp. Oder reiche einen frischen Salat dazu. Auch super lecker. 

Rezept Pestokartoffeln vom Blech

Und wenn du jetzt noch weitere Inspirationen brauchst um die richtige Beilage zu finden, dann schau doch mal hier vorbei. Ich bin mir sicher, du wirst fündig. 

Pestokartoffeln vom Blech

Rezept Pestokartoffeln vom Blech
Arbeitszeit: 45 minutes
Autor: Rezeptliebe by Claudia
Pinterest Facebook Twitter Drucken
Menge 4 Portionen

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln festkochend
  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g Grana Padano
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 g frischen Basilikum
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 100 g Olivenöl

Anleitung

1 kg festkochende Kartoffeln

  • Die Kartoffeln waschen und vierteln. In reichlich kochendem Salzwasser 10 Minuten vorgaren und abgießen.
  • Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

50 g Pinienkerne

  • Die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne goldbraun rösten.

50 g Grana Padano

  • Den Grana Padano reiben.

10 g frischen Basilikum, 1 Knoblauchzehe

  • Die Basilikumblättchen von der Pflanze zupfen.
  • Den Knoblauch schälen.

1 Prise Pfeffer, 1 TL Salz, 100 g Olivenöl

  • Die Basilikumblätter, die Pinienkerne, Knoblauch, Olivenöl, Grana Padano, Salz und Pfeffer in einen Mixer geben. Alles gut durchmixen.
  • Die Kartoffeln mit dem Pesto mischen und auf einem mit Backpapier belegtem Backblech verteilen.
  • Im Ofen 15 bis 20 Minuten goldbraun backen.
3.9 9 votes
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

0
Deine Meinung zählt - Bitte gib mir eine Bewertung.x