Suche
3.7 20 votes
Rezept Bewertung

Quinoa-Gemüse-Schnitten - Ultimatives Powerfood

Rezept Quinoa-Gemüse-Schnitten

Wenn du auf der Suche nach einem gesunden, leckeren und proteinreichen Snack bist, kommen meine Quinoa-Gemüse-Schnitten gerade richtig! Quinoa ist eine tolle pflanzliche Eiweißquelle, die gleichzeitig noch glutenfrei ist. Aber mal unabhängig davon dass dieses Blech so unfassbar gesund ist, hast du mit diesem Gericht gleichzeitig viele Möglichkeiten. Meine Familie nimmt diese herzhaften Schnitten nämlich sehr gerne am nächsten Tag mit in die Lunchbox. Denn auch dort ist Abwechslung gefragt. Immer nur Brot ist langweilig auf Dauer. Aber auch als Mittagsgericht mit einem leckeren Salat oder am Abend mit einem Dipp oder Kräuterquark schmeckt dieser Snack besonders gut. Vegetarier werden sowieso ihre helle Freude hier dran haben.

Viel Power und Geschmack auf einem Blech

Heute möchte ich dir ein Rezept für ein echtes Powerfood vorstellen: meine Quinoa-Gemüse-Schnitten. Dieses Rezept hat es mir wirklich angetan, weil es nicht nur unglaublich vielseitig und lecker ist, sondern auch super gesund.

Quinoa, das wunderbare Pseudogetreide, steckt voller Proteine und Nährstoffe und bildet die perfekte Basis für diese köstlichen Schnitten. Was ich an diesem Gericht besonders liebe, ist seine Vielseitigkeit.

Man kann wirklich jedes Gemüse verwenden, das gerade zur Hand ist. Dadurch ist es auch eine großartige Möglichkeit, Gemüsereste sinnvoll zu verwerten und gleichzeitig eine bunte, nahrhafte Mahlzeit zu zaubern.

Die leckeren Quinoa-Gemüse-Schnitten sind einfach perfekt für jede Gelegenheit. Ob als leichtes Mittagessen, als Snack für zwischendurch oder sogar als Beilage zu einem größeren Gericht – diese Schnitten passen immer.

Und das Beste daran: sie lässt sich hervorragend vorbereiten und auch kalt genießen, was sie ideal für unterwegs oder fürs Büro macht. Ein weiteres Plus ist, dass diese Schnitten nicht nur gesund und lecker sind, sondern auch vegetarisch, also für fast jeden geeignet.

Ich liebe es, wenn ich etwas kochen kann, das so viele verschieden Ernährungsbedürfnisse erfüllt und dabei trotzdem alle begeistert. Ich hoffe, du hast genauso viel Freude an meinen Quinoa-Gemüse-Schnitten wie ich.

Probiere es aus und lass dich von der einfachen Zubereitung und dem tollen Geschmack überzeugen. Schreib mir gerne, wie sie dir gefallen haben und welche Gemüsevariante du ausprobiert hast!

Bunte Resteverwertung

Wie schon zu Beginn erwähnt, sind die Quinoa-Gemüse-Schnitten die perfekte Lösung, wenn es darum geht, Gemüsereste sinnvoll und lecker zu verwerten.

Wer kennt es nicht? Nach dem Wochenendeinkauf bleibt immer irgendwas übrig – ein paar Karotten hier, eine halbe Zucchini da, und vielleicht noch eine Handvoll Paprika.

Statt diese Reste wegzuwerfen, mache ich daraus bunte, nahrhafte Quinoa-Gemüse-Schnitten. Das Schöne an diesen Schnitten ist, dass sie sich unglaublich flexibel anpassen lassen.

Egal, welches Gemüse du gerade im Kühlschrank hast, es lässt sich fast immer in die Schnitten integrieren. Diese Resteverwertung zaubert nicht nur Farbe auf den Teller, sondern auch eine Menge Geschmack und gesunde Nährstoffe.

Quinoa als Basis liefert wertvolle Proteine und somit sind diese Schnitten mittlerweile zu einem festen Bestandteil meiner Küche geworden. Die Idee alles zusammen in eine schmackhafte, handliche Form zu bringen, ist einfach genial.

Falls du also noch nach einer kreativen und leckeren Möglichkeit suchst, deine Gemüsereste zu verwerten, kann ich dir nur wärmstens empfehlen, es mal mit Quinoa-Gemüse-Schnitten zu probieren.

Du wirst überrascht sein, wie einfach und vielseitig diese kleinen Leckerbissen sind. Teile mir gerne deine Erfahrungen und Variationen mit – ich freue mich immer über neue Ideen und Inspirationen!

Rezept Quinoa-Gemüse-Schnitten

Die Zutaten

Quinoa: Quinoa bildet die gesunde Grundlage für diese wunderbaren, leichten, gesunden und geschmackvollen Schnitten. Du kannst jede Art von Quinoa nehmen. Ich greife gerne auf den bunten Quinoa zurück, einfach weil es hübsch aussieht.

Gemüse: Jetzt geht es mit dem Gemüse weiter. Ich nehme sehr gerne Zucchini und rote Paprika. Das gibt ebenfalls eine bunte und leckere Mischung. Aber wie bereits erwähnt: du kannst jedes andere Gemüse verwenden. Nehme das, was weg muß oder was du am liebsten ißt.

Eier: Nun kommt noch reichlich Eiweiß hinzu. Du brauchst nämlich einiges an Eiern.

Mehl & Backpulver: Mehl und Backpulver benötigst du auch. Damit es gesund bleibt, greife ich auf Dinkelmehl zurück. Backpulver benötigst du zusätzlich als Triebmittel.

Gewürze & Kräuter: Gewürze brauchst du nicht viele. Salz, Paprika und etwas Pfeffer geben den Quinoa-Gemüse-Schnitten den richtigen Geschmack. Abgerundet wird das Ganze durch frischen Thymian.

Außerdem: Neben den genannten Zutaten benötigst du noch geriebenen Käse und Wasser zum Kochen des Quinoa.

Die Zubereitung

Zunächst bringst du Wasser mit etwas Salz zum Kochen und gibst dann den Quinoa hinein. Lasse den Quinoa bei mittlerer Hitze 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln, stelle dann den Topf zur Seite und lasse den Quinoa abkühlen und Nachquellen.

Gebe Mehl und Backpulver in eine Schüssel und vermenge beide Zutaten gründlich miteinander. Gebe jetzt die Eier dazu und verquirle alles gut mit einem Schneebesen.

Zupfe die Thymianblättchen von den Stängeln und gebe diese gemeinsam mit Salz, Pfeffer, Paprika, dem Quinoa und dem geriebenen Käse zur Mehl-Eier-Mischung. Rühre alles gut durch.

Entkerne die Paprika und wasche und trockne Zucchini und Paprika. Die Zucchini reibst du und die Paprika schneidest du in kleine Würfel. Drücke beides gut mit den Händen aus, um das Wasser zu entfernen und hebe das Gemüse unter den Teig.

Verteile die Masse auf ein kleines mit Backbapier belegtes Backblech oder in eine Auflaufform. Gebe die Form in den vorgeheizten Ofen und lasse die Quinoa-Gemüse-Schnitten für 30 Minuten backen.

Schneide die Schnitten noch warm in Stücke.

Perfekt für unterwegs

Kennst du das auch? Du bist unterwegs und hast keine Lust mehr auf die üblichen Snacks oder Fast Food? Genau aus diesem Grund liebe ich meine Quinoa-Gemüse-Schnitten. Sie sind der perfekte Begleiter für unterwegs – gesund, lecker und praktisch.

Da kommen diese Schnitten gerade recht. Sie sind nicht nur vollgepackt mit gesunden Zutaten, sondern auch super einfach zu machen und halten sich gut in der Lunchbox.

Sie sind eine nahrhafte Alternative, die sich gut vorbereiten lässt, leicht zu transportieren ist und natürlich auch noch gut schmeckt. Das Schöne ist wirklich die Vielseitigkeit. Egal ob du zur Arbeit, in die Uni oder einen Ausflug gehst – sie passen einfach immer.

Meine Quinoa-Gemüse-Schnitten sind kompakt, machen ordentlich satt und sind dabei auch noch richtig lecker. Die Kombination aus Quinoa und buntem Gemüse sorgt dafür, dass du eine vollwertige Mahlzeit dabei hast, die dich mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt.

Rezept Quinoa-Gemüse-Schnitten

Mein Fazit

Super gesunde und proteinreiche Resteverwertung!

  • praktisch für unterwegs
  • gesund, vegetarisch & voller Nährstoffe
  • proteinreich
  • schnell und einfach zuzubereiten
  • toll vorzubereiten

Und wenn du noch mehr Snacks suchst, dann schau mal hier vorbei.

Quinoa-Gemüse-Schnitten - Ultimatives Powerfood!

Rezept Quinoa-Gemüse-Schnitten
Arbeitszeit: 50 minutes
Autor: Rezeptliebe by Claudia
Meine Quinoa-Gemüse-Schnitten sind ein wunderbar einfacher, proteinreicher und gesunder Snack. Sie eignen sich nicht nur hervorragend für die Lunchbox, sondern auch als kleine Mahlzeit zwischendurch.
Pinterest Facebook Twitter Drucken
Menge 4 Portionen

Zutaten

  • 80 g Quinoa
  • 160 ml Wasser
  • 1 Zucchini
  • 1 rote Paprika
  • 100 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 6 Eier
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Paprika
  • 1 Prise Pfeffer
  • 100 g geriebenen Käse

Anleitung

  • Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (180 Grad Umluft) vorheizen.

80 g Quinoa, 160 ml Wasser, 1/2 TL Salz

  • Das Wasser mit dem Salz zum Kochen bringen und den Quinoa hineingeben.
  • Bei mittlerer Hitze den Quinoa 10 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser aufgesogen ist. Den Topf zur Seite stellen und ein paar Minuten Nachquellen lassen.

100 g Dinkelmehl, 1 TL Backpulver

  • Das Mehl mit dem Backpulver in einer großen Schüssel mischen.

6 Eier

  • Die Eier zum Mehl geben und alles gut mit dem Schneebesen verrühren.

2 Zweige Thymian, 1 TL Salz, 1/2 TL Paprika, 1 Prise Pfeffer, 100 g geriebener Käse

  • Die Thymianblättchen von den Zweigen zupfen und zusammen mit den Gewürzen, dem Quinoa und dem Käse zur Mehl-Eier-Mischung geben und unterrühren.

1 Zucchini, 1 rote Paprika

  • Die Zucchini und die Paprika abbrausen und trocknen.
  • Die Zucchini reiben und die Paprika sehr fein würfeln.
  • Beides mit den Händen ausdrücken und das Wasser entfernen. Unter den Teig mischen und auf ein kleines mit Backpapier belegtes Backblech oder eine Auflaufform geben.
  • Die Form in den Ofen geben und 30 Minuten backen.
  • Noch warm in Stücke schneiden.
3.7 20 votes
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare

Ausgezeichnet! Den Quinoa merkt man hier gar nicht, also für Skeptiker gut geeignet!

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

2
0
Deine Meinung zählt - Bitte gib mir eine Bewertung.x