Suche
5 1 vote
Rezept Bewertung

Veganes Blumenkohlcurry - Geschmacksexplosion pur!

Rezept Veganes Blumenkohlcurry

Achtung: Geschmacksexplosion. Mein Blumenkohlcurry ist nicht nur für Fleischverweigerer ein absolutes Gedicht! Die Vielzahl an Gewürzen geben diesem Gericht eine Aromenvielfalt, die unbeschreiblich ist. Gewürze wie Kardamom, Zimt, Kreuzkümmel oder Koriander machen dieses Curry unvergleichlich gut. Ohne Fleisch, mit einer großen Portion Gemüse und gesund. Dabei geht es wirklich schnell von der Hand. In 45 Minuten hast du ein tolles Mittagessen auf dem Tisch. Da kommen nicht nur die Curryfans auf ihre Kosten. Wobei ich ein absoluter Curryfan bin! Ich liebe Curry in jeder Art: ob mit Fleisch oder ohne. In kaum einem anderen Gericht hast du soviel Geschmack, so viele Aromen. Probiere es unbedingt aus. Ich bin mir sicher du und deine Familie werden begeistert sein.

Rezept Veganes Blumenkohlcurry

Fleischlos glücklich

Ja ich gebe zu, ich esse auch gerne Fleisch. Gerade dann, wenn die Grillsaison in vollem Gange ist. Aber wenn ein so leckeres Gericht bei meinen Kreation raus kommt, dann verzichte ich auch mit Freuden auf Fleisch.

Das Gericht ist mehr oder weniger durch Zufall entstanden. Ich hatte noch einen Blumenkohl im Kühlschrank, der nur darauf gewartet hat verarbeitet zu werden. Als erstes kam mir natürlich eine Béchamel in den Sinn als Beilage zu Frikadellen.

Aber immer Fleisch? Da bin ich persönlich nicht glücklich mit. Ich lege gerne immer wieder mal fleischfreie Tage ein. Und auch fleischlos kann ich durchaus glücklich sein. Und wenn du mein Blumenkohlcurry probiert hast, dann weißt du auch wieso.

Denn mit so tollen und aromatischen Gewürzen hast du wirklich ein Rezept, dass keine Wünsche offen lässt. Damit machst du die ganze Familie glücklich und brauchst dir keine Gedanken zu machen, wenn Veganer mit am Tisch sitzen.

Rezept Veganes Blumenkohlcurry

Einfach OnePot

Die Zubereitung von meinem Blumenkohlcurry ist wirklich simpel und schnell. Ein OnePot Gericht, was wunderbar in die schnelle Feierabendküche passt.

Nach und nach finden alle Zutaten in einem Topf Platz und bilden am Ende eine aromatische Einheit für ein herrliches herzhaftes und gleichzeitig gesundes Mittagessen.

Und wenn es noch schneller gehen soll, dann bereite den Blumenkohl doch schon am Vortag vor. Wenn dieser erst mal in seine Röschen zerteilt ist, geht der Rest wirklich schnell von der Hand.

Rezept Veganes Blumenkohlcurry

Die Zutaten

Blumenkohl: Mein veganes Curry wird mit Blumenkohl zubereitet. Eine wirklich tolle und schmackhafte Alternative zu Fleisch.

Zwiebel, Knoblauch & Ingwer: Richtig Pepp und Geschmack bekommt das Blumenkohlcurry durch Zwiebel, Knoblauch & Ingwer. Hier kannst du in der Menge je nach deinem Geschmack noch variieren.

Dosentomaten & Kokosmilch: Damit das Gericht vegan bleibt, kommt hier anstelle der Sahne Kokosmilch zum Einsatz. Außerdem bekommt das Curry dadurch seinen typischen Geschmack. Außerdem benötigt der Blumenkohl mehr Flüssigkeit zum gar werden. Dafür kommt weiterhin noch eine Packung stückige Tomaten dazu (plus etwas Wasser).

Gewürze: Neben Kurkuma, Koriander, Zimt und Kreuzkümmel, kommen hier ebenfalls Salz und Cardamom zum Einsatz.

Kokosfett: Zum Anbraten nehme ich Kokosfett, da dieses vegan ist und einen tollen Geschmack ans Blumenkohlcurry gibt.

Zucker & Tomatenmark: Weitere Geschmacksträger sind brauner Zucker und Tomatenmark. Der Tomatenmark sorgt gleichzeitig dafür, dass das Curry etwas andickt.

Die Zubereitung

Wir fangen mit der Vorbereitung vom Blumenkohl an. Dieser wird in Röschen geteilt, vom Strunk befreit und mit Wasser abgespült.

Während dieser abtropft, schälen und hacken wir Zwiebel, Knoblauch und Ingwer.

Rezept Veganes Blumenkohlcurry

Erhitze nun das Kokosfett in einem ausreichend großen Topf und brate Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin an. Gebe nun zunächst das Tomatenmark hinzu und schwitze es ebenfalls kurz an, bevor du die Gewürze hinzufügst.

Röste die Gewürze unter Rühren kurz an und gebe nun den Blumenkohl in den Topf. Der Zucker wird unter Rühren zugefügt. Lasse ihn kurz karamellisieren und lösche mit Kokosmilch, Tomaten und Wasser ab.

Das Blumenkohlcurry darf nun etwa 20 Minuten abgedeckt köcheln (umrühren zwischendurch nicht vergessen).

Was passt dazu?

Meine Favoriten als Beilage zu diesem tollen Blumenkohlcurry sind definitiv entweder Reis oder Naan.

Geschmacklich würden aber auch Stampfkartoffeln sehr gut passen oder ein toller Salat. Nur mit Salat wäre das Curry dann gleichzeitig auch LowCarb.

Du kannst das Curry aber auch einfach ohne Beilage löffeln. Damit hast du dann eine leckere Vorspeise oder einen leichten Mittagssnack. Wie auch immer du dich entscheidest, lass mich gerne deine Lieblingskombination wissen.

Rezept Veganes Blumenkohlcurry

Mein Fazit

Geschmacksexplosion ganz ohne Fleisch!

  • fleischlos gut!
  • einfache Zubereitung
  • gesund & lecker
  • ein Gericht voller Aromen
  • schnelles Feierabendrezept
  • OnePot

Und wenn du weitere Ideen für vegane Gerichte suchst, dann schau mal hier vorbei…

Veganes Blumenkohlcurry

Rezept Veganes Blumenkohlcurry
Arbeitszeit: 45 minutes
Autor: Rezeptliebe by Claudia
Geschmacksexplosion pur! Und das Beste: auch noch vegan. Ein einfaches und schnelles One-Pot-Gericht mit dem gewissen Extra.
Pinterest Facebook Twitter Drucken
Menge 4 Portionen

Zutaten

  • 1 Blumenkohl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer ca. 2 cm
  • 3 TL brauner Zucker
  • 2 TL Salz
  • 1/2 TL Cardamom
  • 1/4 TL Koriander
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise Zimt
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Dose Kokosmilch á 400 ml
  • 1 Pckg stückige Tomaten á 390 g
  • 350 ml Wasser
  • 1 EL Kokosfett

Anleitung

1 Blumenkohl

  • Den Blumenkohl in Röschen teilen und den Strunk entfernen. Unter Wasser abbrausen, zur Seite stellen und abtropfen lassen.

1 Zwiebel, I Knoblauchzehe, 1 Stück Ingwer 2 cm

  • Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen und hacken.

1 EL Kokosfett

  • Das Fett in einem großen Topf erhitzen und zunächst die Zwiebel, Knoblauch und Ingwer 1 Minute unter Rühren anschwitzen.

1 EL Tomatenmark

  • Den Tomatenmark dazugeben und ebenfalls kurz anbraten.

2 TL Salz, 1/2 TL Cardamom, 1/4 TL Koriander, 1/2 TL Kreuzkümmel, 1 Prise Zimt, 1/2 TL Kurkuma

  • Nun kommen die Gewürze in den Topf, werden unter Rühren kurz angeröstet, bevor der Blumenkohl ebenfalls seinen Weg in den Topf findet.

3 TL brauner Zucker

  • Gebe den Zucker zum Blumenkohl und lasse ihn unter Rühren kurz karamellisieren.

1 Dose Kokosmilch, 1 Pckg stückige Tomaten, 350 ml Wasser

  • Den Blumenkohl mit Kokosmilch, Tomaten und Wasser auffüllen.
  • Gut umrühren, abdecken und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen.
5 1 vote
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare
DEBUG : (no lazy loading) Metis pixel added https://vg02.met.vgwort.de/na/321a11a1535341768f4d041175054470
0
Deine Meinung zählt - Bitte gib mir eine Bewertung.x