Suche
5 1 vote
Rezept Bewertung

Gemüselasagne - Geschmacklich voll auf die 12!

Rezept Gemüselasagne

Ich habe dir meine Gemüselasagne mitgebracht… Der italienische Klassiker mal ganz ohne Fleisch, dafür mit viel Gemüse und mindestens genauso aromatisch und lecker. Ein tolles und einfaches Rezept für die ganze Familie. Du kannst meine Gemüselasagne super vorbereiten und in den Kühlschrank stellen. Wenn du dann essen möchtest, schiebst du sie einfach in den Ofen. So vorbereitet kannst du sie auch einfrieren. Dann hast du immer ein tolles Pastagericht parat, wenn es mal schnell gehen muss. Hier kannst du prima Gemüse verarbeiten, was im Kühlschrank auf seine Verarbeitung wartet oder was du auf dem Markt oder beim Einkauf günstig ergattert hast. Aber natürlich kannst du deine Gemüselasagne auch perfekt auf die Familienwünsche anpassen.

Fleischlos lecker

Wer liebt diesen italienischen Klassiker nicht? Auch bei uns hierzulande in den Kantinen und Restaurants wird Lasagne immer gerne bestellt. Dabei muss es aber nicht immer mit Fleisch sein.

Auch als Gemüselasagne schmeckt dieses Pastagericht einfach grandios lecker und aromatisch. Es braucht kein Hackfleisch, um diesen wunderbaren Geschmack ins Essen zu zaubern.

Damit die Gemüselasagne noch leckerer und aromatischer schmeckt, kommt in meine Variante zusätzlich Feta und natürlich Reibekäse ins Gericht. Wenn du vegan unterwegs bist, kannst du natürlich auf die veganen Ersatzprodukte zurückgreifen.

Dasselbe gilt für die Milch. Diese gebe ich dazu, weil die Lasagneplatten zum Einen Flüssigkeit zum Garen brauchen. Aber auch, um die Gemüselasagne cremiger zu machen und die Säure der Tomate ein wenig abzufangen.

Vegetarischer Genuss leicht gemacht

Wer sagt, vegetarisch kochen sei kompliziert ist auf dem Holzweg. Diese unfassbar leckere Gemüselasagne ist wirklich einfach in der Zubereitung. Viel simpler kann kochen kaum sein.

Die Lasagneplatten werden nicht vor gekocht, sondern einfach abwechselnd mit deinem Gemüse, Passata, etwas Milch und ein paar ergänzenden Zutaten geschichtet.

Am Ende wird die Lasagne noch mit geriebenen Käse und ein paar Gewürzen bestreut und kommt in den Ofen. Na, klingt das etwa für dich nach „kompliziert“?

Und weißt du was das Schöne an dieser Gemüselasagne ist? Auch Fleischesser werden diese Mahlzeit lieben und garantiert kein Fleisch vermissen! Denn diese Aromen harmonieren genauso wunderbar!

Die Gemüselasagne ist für all diejenigen, die kein Fleisch essen möchten, zwischendurch einfach mal auf Fleisch verzichten oder ein schmackhaftes und einfaches Rezept suchen!

Rezept Gemüselasagne

Die Zutaten

Pasta: Natürlich brauchst du für die Gemüselasagne Lasagneplatten. Ich nehme Platten, die nicht vorgekocht werden müssen. Das macht die Zubereitung schnell und einfach.

Gemüse: Ich habe für diese leckere Lasagne Zucchini, Aubergine und Möhren verwendet. Natürlich kannst du hier auch anderes Gemüse nehmen, welches deinem Geschmack am nächsten kommt.

Tomaten: Eine Lasagne benötigt Tomaten. Bei meiner Gemüselasagne nehme ich Passata. Das ist im Grunde dasselbe wie passierte Tomaten und gibt den Lasagneplatten gleichzeitig Flüssigkeit zum Garen.

Gewürze: Gewürze benötigst du nicht viele. Etwas Salz, Pfeffer aus der Mühle, Oregano und Rosmarin. Nichts außergewöhnliches und im Grunde Gewürze, die man immer im Hause hat.

Milch: Zusätzlich zu den passierten Tomaten gebe ich zwischen den Schichten noch etwas Milch dazu. Das sorgt für etwas mehr Flüssigkeit und Cremigkeit und fängt etwas die Säure der Tomaten ab.

Öl: Ebenfalls gebe ich für den guten Geschmack in die einzelnen Schichten ein wenig Olivenöl.

Außerdem: Des Weiteren kommen noch Feta und geriebener Käse im die Lasagne.

Die Zubereitung

Zunächst starten wir mit der Vorbereitung vom Gemüse. Dazu schälst du die Möhren, wäschst Aubergine und Zucchini, entfernst die Enden und schneidest das Gemüse der Länge nach dünn in Scheiben. Kleiner Tipp: das geht mit dem Sparschäler besonders gut!

Jetzt geht es auch schon ans Schichten: Gebe auf den Boden deiner Auflaufform zunächst etwas von den passierten Tomaten, darauf verteilst du nun nebeneinander ein paar Lasagneplatten (bei mir waren es 6). Auf die Pasta gibst du nun etwas Milch, ein Lage vom Gemüse (du mischst also Aubergine, Zucchini und Möhre), darauf ein Drittel vom Feta, eine Prise Rosmarin und einen Esslöffel Olivenöl.

Dann geht es wieder von vorne los. Du schichtest so lange, bis deine Zutaten aufgebraucht sind (bei mir waren es 3 Lagen). Den Abschluss bildet etwas Gemüse und darüber Passate. Verteile nun den Käse über deiner Gemüselasagne und würze das Ganze mit Salz, Pfeffer und Oregano.

Gebe die Lasagne für etwa 45 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Wichtig: Bevor du deine Lasagne anschneidest, lasse sie 10 bis 15 Minuten auskühlen! Dadurch wird sie etwas fester und lässt sich viel besser und sauberer anschneiden!

Mehr als nur eine Mahlzeit

Mit meiner Gemüselasagne hast du wirklich mehr als nur eine Mahlzeit! Dieses tolle Gericht bietet unglaublich viele Vorteile in nur einem Rezept. Welche das sind? Das sage ich dir gerne.

Natürlich steht im Vordergrund, dass du ein Gericht hast, welches mal ohne Fleisch daher kommt. Gerade für die fleischlosen Rezepte, fehlen einem doch ganz oft die Ideen.

Außerdem ist dieses Rezept super einfach in der Zubereitung und lässt sich ganz wunderbar vorbereiten oder sogar portionsweise einfrieren. So hast du für jede Gelegenheit eine frische Lasagne griffbereit.

Was aber definitiv ein richtig großer Vorteil ist: es lässt sich super das Gemüse verarbeiten, welches dringend weg muss. Oder du kochst mit dem Gemüse, welches du kostengünstig beim Einkauf bekommen hast. Oder eben welches gerade Saison hat.

Ich finde, das sind doch wirklich gute Gründe. Findest du nicht auch? Für mich hat diese Gemüselasagne alles, was ein schmackhaftes und einfaches Gericht braucht. Und noch viel mehr…

Rezept Gemüselasagne

Mein Fazit

Ein wahrer Alleskönner!

  • fleischlos glücklich
  • einfach in der Zubereitung
  • toll für Gemüse, welches weg muss
  • du kannst super saisonales Gemüse nehmen oder das, was du günstig bekommen hast
  • ein tolles Familiengericht
  • perfekt vorzubereiten und / oder einzufrieren

Und wenn du noch weitere vegetarische Rezepte suchst, dann schau mal hier vorbei…

Gemüselasagne

Rezept Gemüselasagne
Arbeitszeit: 2 hours
Autor: Rezeptliebe by Claudia
Mindestens genauso gut schmeckt Lasagne, wenn du sie nur mit Gemüse zubereitest. Wunderbar frisch und tomatig und ein Rezept für die ganze Familie.
Pinterest Facebook Twitter Drucken
Menge 4 Portionen

Zutaten

  • 1 Pckg. Lasagneplatten
  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 1 Möhre groß
  • 750 g Passata
  • 1 Pckg. Feta
  • 150 g geriebenen Käse
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Rosmarin
  • 300 ml Milch

Anleitung

  • Heize den Ofen auf 180 Grad Umluft vor.

1 Aubergine, 1 Zucchini, 1 große Möhre

  • Aubergine und Zucchini waschen und die Enden entfernen.
  • Die Möhre schälen und die Enden abschneiden.
  • Das Gemüse der Länge nach in dünne Scheiben hobeln. Tipp: Das geht besonders gut mit dem Sparschäler.
  • Jetzt wird geschichtet:

750 g Passata, 1 Pckg. Lasagneplatten, 300 ml Milch, 1 TL Rosmarin, 3 EL Olivenöl, 1 Pckg. Feta

  • Gebe zunächst etwas Passata in eine große Auflaufform.
  • Als erste Lage kommen 6 Lasagneplatten, darauf 100 ml Milch verteilen, dann eine Lage Aubergine, Zucchini und Möhre gemischt, darauf ein Drittel des Feta zerkrümeln, eine Prise Rosmarin darüber verteilen und einen EL Olivenöl.
  • Jetzt kommt Passata darüber und du wiederholst die Schichtung.
  • Schließe mit der letzten Lage gemischtes Gemüse ab, gebe zum Schluss nochmal etwas Passata darüber.

150 g geriebener Käse, 1 Prise Salz, 1 Prise Pfeffer aus der Mühle, 1 TL Oregano

  • Verteile nun den Käse über deiner Lasagne und würze das Ganze mit Salz, Pfeffer und Oregano.
  • Gebe die Lasagne in den vorgeheizten Ofen und backe sie für etwa 45 Minuten.
  • Wichtig: vor dem Anschnitt mindestens 10 bis 15 Minuten ruhen lassen!
5 1 vote
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare
5 1 vote
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare
0
Deine Meinung zählt - Bitte gib mir eine Bewertung.x