Suche
3 2 votes
Rezept Bewertung

Marmorwaffeln - Genial anders...

Rezept Marmorwaffeln

Jetzt geht es schon mit großen Schritten auf Weihnachten zu. Diese Tage kannst du dir mit meinen Marmorwaffeln versüßen. Ein Hauch von Lebkuchengewürz verfeinert den dunklen der zwei Waffelteige und stimmt dich damit schon jetzt auf die besinnlichen Tage ein. Und auch optisch können diese tollen Marmorwaffeln dir einiges bieten. Beispielsweise bringen sie Kinderaugen zum Leuchten. Ob an der Kaffeetafel, in der Lunchbox oder zum Geburtstag: mit Waffeln liegst du immer goldrichtig. Sie sind ruckzuck gemacht und die Zutaten hat man im Grunde immer zuhause. Außerdem schmecken sie fantastisch frisch aufgetoastet. Du siehst, es gibt lauter gute Gründe. Eine heiße Tasse Kakao, Kaffee oder Tee dazu und du machst jeden glücklich.

Toll zum Mitnehmen

Bist du auch eine Naschkatze wie ich? Dann sind die Marmorwaffeln für dich ein tolle Begleitung zum Kaffee oder für unterwegs. Denn nicht nur zuhause lassen sich die Waffeln genüsslich essen.

Auch in der Lunchbox oder zum Picknick triffst du hier die richtige Wahl. Denn wer sagt schon, dass es immer herzhaft sein muss? Ich liebe die Abwechslung. Und das nicht nur für mich.

Gerade für unsere Tochter finde ich es toll, wenn sie Abwechslung in der Lunchbox hat oder eine kleine Überraschung findet. Auch wenn es nicht immer gesund ist. Aber ab und an eine kleine Sünde finde ich nicht schlimm.

Magst du auch gerne mal was Süßes für unterwegs?

Rezept Marmorwaffeln

Ein Hauch von Weihnachten

Weihnachten ist nicht mehr weit und Dank der weihnachtlichen Geschmacksnote im dunklen Marmorteig, kommt direkt die Vorfreude auf die näherrückenden Feiertage zum Vorschein.

Dieser Geschmack gehört definitiv zum Soulfood und ich sehe schon leuchtende Kinderaugen, Weihnachtskerzen und wunderschöne Deko vor mir. Weihnachten ist einfach ein ganz besonderes Fest.

Stimme auch du dich schon langsam darauf ein und probiere meine Waffeln unbedingt aus.

Die Zutaten

Mehl: Für den Waffelteig brauchst du Standard Weizenmehl Typ 405.

Eier: Natürlich gehören in jeden guten Waffelteig auch Eier. Damit das Verhältnis passt, nehme am besten Eier der Größe M.

Backpulver: Damit die Waffeln beim Backen ein wenig aufgehen, gebe ich ein wenig Backpulver mit dazu.

Milch: Für die richtige Konsistenz kommt ein Schuss Milch mit hinzu. Ich nehme fettarme Milch. Du kannst aber auch jede andere nehmen.

Zucker: Ein Mix aus braunen Zucker und Vanillinzucker sorgt für die perfekte Süße.

Salz: Eine Prise Salz ans Eiweiß lässt es besser steif werden.

Kakao: Um den Marmoreffekt zu erzielen, kommt an die Hälfte des Teiges Kakao.

Außerdem: Ich habe ja schon erwähnt, dass meine Marmorwaffeln einen leichten Hauch einer weihnachtlichen Geschmacksnote mit sich bringen. Dafür sorgt das Lebkuchengewürz, welches ich an den braunen Teig gebe.

Die Zubereitung

Als erstes gibst du das Mehl in eine Schüssel und vermischst es mit dem Backpulver, Vanillinzucker und braunem Zucker.

Nun trennst du die Eier. Das Eiweiß schlägst du mit der Prise Salz steif. Die Eigelbe gibst du gemeinsam mit der Milch zum Mehl und rührst die Mischung glatt.

Hebe nun vorsichtig das steifgeschlagene Eiweiß unter.

Teile den Teig in zwei Portionen auf. Unter eine Hälfte rührst du nun das Kakaopulver und das Lebkuchengewürz.

Fette das Waffeleisen gut ein und erhitze es. Gebe von beiden Teigen Kleckse ins Waffeleisen und backe die Waffeln goldbraun aus.

Rezept Marmorwaffeln

Nicht nur für Kinder ein Genuss

Kennst du jemanden, der Waffeln nicht liebt? Also ich nicht. Für mich gibt es einfach keinen guten Grund, warum man Waffeln nicht lieben kann. Sie sind einfach zu machen, sie lassen sich unglaublich vielfältig variieren und die Zutaten hat man immer da.

Es gibt sie in süß und herzhaft, gesund oder eben nicht und noch dazu kannst du sie der Jahreszeit anpassen. Denn was zu Halloween mit Kürbis geht, funktioniert auch wunderbar zur Weihnachtszeit mit den entsprechenden Gewürzen.

Du und deine Familie werdet meine Marmorwaffeln lieben! Ich bin wirklich gespannt, was du sagst…

Mein Fazit

Perfekt zum Einstimmen auf die Weihnachtszeit!

  • Einfaches Rezept
  • mit Zutaten, die man immer im Haus hat
  • leckerer Geschmack nach Weihnachten
  • schnell fertig
  • perfekt für die ganze Familie

Und wenn du noch weitere Rezepte zum Kaffee suchst, dann schau mal hier vorbei… Du stehst doch mehr auf Standard Waffeln? Dann schau mal hier vorbei…

Marmorwaffeln

Rezept Marmorwaffeln
Arbeitszeit: 30 minutes
Autor: Rezeptliebe by Claudia
Diese Waffeln sind schnell gemacht, geschmacklich ein Fest und optisch ein Hingucker. Mit einem Hauch von weihnachtlichem Geschmack, wird einem ganz warm ums Herz…
Pinterest Facebook Twitter Drucken
Menge 10 Stück

Zutaten

  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Pckg Vanillinzucker
  • 80 g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Milch
  • 1/2 TL Lebkuchengewürz
  • 2 1/2 TL Kakao

Anleitung

150 g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 Pck. Vanillinzucker, 80 g brauner Zucker

  • Das Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Backpulver, Vanillinzucker und Zucker mischen.

2 Eier, 1 Prise Salz

  • Die Eier trennen.
  • Die Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen.

150 ml Milch

  • Die Eigelbe und die Milch zur Mehlmischung geben und alles gut miteinander glattrühren.
  • Das steifgeschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.

1/2 TL Lebkuchengewürz, 2 1/2 TL Kakao

  • Den Teig in 2 Portionen teilen und eine Hälfte mit dem Lebkuchengewürz und dem Kakao mischen.
  • Das Waffeleisen mit Fett einölen und jeweils Kleckse von beiden Teigen ins Eisen geben.
  • Die Waffeln goldbraun ausbacken.
3 2 votes
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare
DEBUG : (no lazy loading) Metis pixel added https://vg08.met.vgwort.de/na/f1cf7ed51616498ba52ad11864360761
0
Deine Meinung zählt - Bitte gib mir eine Bewertung.x