Suche
5 1 vote
Rezept Bewertung

Mediterrane Pasta mit Pesto-Feta-Öl in 30 Minuten

Rezept Mediterrane Pasta

Sei ehrlich: Pasta geht doch an wirklich jedem Tag! Und diese tolle mediterrane Pasta bringt garantiert Abwechslung in deine Nudelgerichte! Gleichzeitig holst du dir in der kalten Jahreszeit den Süden zumindest kulinarisch auf den Tisch. Die Kombination aus Tomaten, schwarzen Oliven, Feta und gutem Olivenöl liefert dir 100% frischen und ausgewogenen Geschmack. Pesto kennst du bestimmt. Normalerweise nimmst du Basilikum in Kombination mit Parmesan oder Grana Padano und Pinienkernen. Aber hast du Pesto schon mal mit Feta ausprobiert? Wenn nicht, dann solltest du das unbedingt tun. Es ist eine wirklich tolle Alternative, die noch dazu kostengünstiger und cremiger ist. Dabei büßt dieses Pesto-Feta-Öl aber definitiv am Geschmack nichts ein.

Schlemmen wie im Urlaub

Gerade in der kalten Jahreszeit wünschen wir uns doch alle irgendwie zurück in den Urlaub. Schönes Wetter, Strand und gutes Essen. Die dunklen Tage schlagen bei mir doch das ein oder andere Mal aufs Gemüt aus.

Dabei kannst du dir zumindest kulinarisch ein wenig Urlaub auf den Tisch zaubern. Meine mediterrane Pasta kommt mit den typischen Zutaten des Südens daher: Olivenöl, Feta, Tomaten und schwarzen Oliven.

In Kombination mit Pasta wird daraus ein super schmackhaftes Gericht, welches du ganz sicher lieben wirst. Wenn du dir mein Foto anschaust denkst du da nicht auch sofort an Sonne, Wein und gutes Essen?

Vergesse für einen Moment das trübe Wetter, die Kälte auf den Straßen und lass dich von diesen tollen Aromen verwöhnen. Tauche für einen Moment ab und träume dich in die Sonne. Klingt gut oder?

Rezept mediterrane Pasta

30-Minuten-Rezept

Und soll ich dir noch was verraten? Das Rezept für meine mediterrane Pasta ist tatsächlich ein Blitzrezept! In nur 30 Minuten steht es fertig auf dem Tisch, lächelt dich an und wartet nur darauf dich kulinarisch zu verwöhnen.

Damit ist es ein tolles Rezept für deine Feierabendküche. Und genau das ist es doch, was wir unter der Woche gut gebrauchen. Gerichte die schnell zubereitet sind und nach der Arbeit keinen großen Aufwand erfordern.

Während die OnePot Pasta im Topf gart, bereitest du schon das Pesto vor. Und das ist denkbar einfach, da alle Zutaten in den Mixer kommen. In nichtmal 5 Minuten ist dein Pesto-Feta-Öl fertig. Schneller geht es nun wirklich nicht.

Die Zutaten

Pasta: Natürlich ist die Hauptzutat für meine mediterrane Pasta eine Pasta. Logisch oder? Ich habe mich hier für die Sorte Papiri entschieden. Diese haben eine tolle raue Oberfläche und die Sauce bzw. das Pesto verbindet sich dadurch toll mit der Nudel. Du kannst aber natürlich auch jede andere Nudelsorte verwenden.

Gemüse: Für die Gemüseeinlage brauchst du Zwiebel, Knoblauch, Cherrytomaten, gelbe Paprika und frischen Basilikum.

Oliven: Für die mediterrane Geschmacksnote kommen außerdem schwarze Oliven an die Pasta.

Gewürze: Ein gutes Pastagericht benötigt eine gute Würze. Dafür sorgen Kräuter der Provence, Zucker, ungarischer Paprika, Salz, Fleur de Sel und Pfeffer aus der Mühle.

Feta: Mein Pesto kommt mit Feta daher. Ich habe hier fettarmen Feta genommen. Du kannst aber auch andere Sorten für das Pesto-Feta-Öl verwenden.

Öl: Gerade Pesto benötigt ein gutes Öl. Daher nehme ich ein natives Olivenöl, welches dem ganzen einen tollen Geschmack verleiht.

Außerdem: Weiterhin benötigst du Honig und Tomatenmark.

Die Zubereitung

Als erstes schälst und hackst du Zwiebel und Knoblauch für die Pasta. Die Cherrytomaten wäschst du und die Paprika entkernst und wäschst du und schneidest sie anschließend in schmale Streifen.

Erhitze etwas Olivenöl in einem ausreichend großen Topf und brate Zwiebel und Knoblauch glasig, bevor du Tomaten, Paprika und Zucker hinzugibst. Karamellisiere das Ganze für eine weitere Minute.

Gebe nun die Gewürze, die Oliven und das Tomatenmark hinzu, rühre gut um und lösche mit dem Wasser ab. Lasse alles einmal gut aufkochen und gebe dann die Pasta hinzu. Lasse alles für 15 Minuten im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze köcheln (dabei rühre gelegentlich um!).

Während die Pasta kocht haben wir Zeit uns um das Pesto zu kümmern. Dafür schälst du den Knoblauch und gibst ihn gemeinsam mit den Basilikumblättern, dem Feta, Olivenöl, Honig, Fleur de Sel und Pfeffer aus der Mühle in einen Mixer. Mixe alles bis eine schöne cremige Konsistenz erreicht ist.

Richte deine Pasta auf Tellern an und verteile etwas Pesto darauf.

Und nun: Guten Appetit!

Rezept Mediterrane Pasta

Pasta hat immer Saison!

Ich gehöre zu der Sorte Mensch, die eigentlich immer Pasta essen kann. Dabei ist es mir egal, ob ich Nudeln als leckeres OnePot Gericht zubereite wie hier, oder als Salat, Auflauf oder klassische Bolognese.

Für mich hat Pasta zu jeder Zeit Saison. Ob es regnet, schneit oder die Sonne scheint. Ich liebe die Vielseitigkeit von Nudeln. Und auch die unterschiedlichen Sorten. Mein Vorrat hier ist immer groß und manchmal mache ich meine Pasta auch selbst. Das ist nämlich auch nicht wirklich kompliziert.

Bist du auch so ein Nudelliebhaber wie ich? Dann probiere meine mediterrane Pasta unbedingt aus!

Mein Fazit

Urlaubsfeeling pur auf einem Teller!

  • in nur 30 Minuten zubereitet
  • tolle frische und mediterrane Zutaten
  • geschmacklich unfassbar lecker
  • auch für Vegetarier toll
  • super einfach gemacht

Und wenn du noch weitere Pasta Rezepte suchst, dann schau mal hier vorbei…

Mediterrane Pasta mit Pesto-Feta-Öl

Rezept Mediterrane Pasta
Arbeitszeit: 30 minutes
Autor: Rezeptliebe by Claudia
Heute habe ich ein wirklich außergewöhnliches Pasta Rezept für dich. Denn die Kombination mit dem Pesto-Feta-Öl ist wirklich was ganz besonderes. Wunderbar frisch, herrlich leicht und sehr aromatisch. Dabei ist dieses tolle Gericht im Nu fertig. Ohne großen Aufwand hast du ein tolles Mittagessen auf dem Tisch.
Pinterest Facebook Twitter Drucken
Menge 4 Personen

Zutaten

  • 450 g Papiri oder Pasta nach Wahl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Cherrytomaten
  • 1 gelbe Paprika
  • 100 g schwarze Oliven
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Kräuter der Provence
  • 1/2 TL ungarischer Paprika
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 l Wasser
  • 1 EL Olivenöl

für das Pesto-Feta-Öl

  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Hände frische Basilikumblätter
  • 100 g natives Olivenöl
  • 75 g Feta fettarm
  • 1/2 TL Honig
  • 1/2 TL Fleur de Sel
  • 1 Prise Pfeffer aus der Mühle

Anleitung

1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken.

250 g Cherrytomaten

  • Die Tomaten waschen und trocknen.

1 gelbe Paprika

  • Die Paprika entkernen, waschen und in dünne Streifen schneiden.

1 EL Olivenöl

  • Das Öl in einem ausreichend großen Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch 1 Minute lang unter Rühren glasig dünsten.

1 TL Zucker

  • Paprika und Tomaten in den Topf geben und den Zucker hinzufügen. Das Gemüse 1 Minute lang karamellisieren lassen. Dabei immer wieder umrühren.

1 TL Kräuter der Provence, 1/2 TL ungarischer Paprika, 2 TL Salz, 1 EL Tomatenmark, 100 g schwarze Oliven, 1 l Wasser

  • Die Gewürze, die Oliven und das Tomatenmark einrühren und mit dem Wasser ablöschen.

450 g Papiri (oder Pasta nach Wahl)

  • Alles gut aufkochen und die Pasta dazugeben.
  • Im geschlossenen Topf 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.

1 Knoblauchzehe, 2 Hände frische Basilikumblätter, 100 g natives Olivenöl, 75 g fettarmen Feta, 1/2 TL Honig, 1/2 TL Fleur de Sel, 1 Prise Pfeffer aus der Mühle

  • In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und zusammen mit den übrigen Zutaten in einen Mixer geben. Alles gut glattmixen. Wenn das Pesto zu fest ist, etwas Öl nachgeben.
  • Die Pasta auf Tellern anrichten und mit dem Pesto garnieren.
5 1 vote
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare
DEBUG : (no lazy loading) Metis pixel added https://vg02.met.vgwort.de/na/6774420079c947b19a985887e6d3f9d1
0
Deine Meinung zählt - Bitte gib mir eine Bewertung.x